Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum für
Psychosomatische Medizin & Psychotherapie
Bannerbild
Krankheitsbilder Wählen Sie Ihr Krankheitsbild aus der Liste und erfahren Sie mehr über die Behandlungsmethoden.
Kontakt &
Wegfinder
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Kontakt Anfahrt
Forschung
& Lehre
Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet Forschung Lehre

Vorbereitung einer chirurgischen Operation zur Magenverkleinerung

Sollten Sie Interesse an einer psychosomatischen Stellungnahme zur Beantragung einer chirurgischen Magenverkleinerung haben, möchten wir Sie bitten, folgendes Schreiben aufmerksam durchzulesen, die Auflistung wichtiger Befunde und Berichte zu beachten und diese Unterlagen zum vereinbarten Gespräch in unserer Ambulanz mitzubringen.

 

Vorbereitungen „Psychosomatische Stellungnahme zur geplanten bariatrischen Operation“
 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Sie haben sich bei uns für eine ärztliche Stellungnahme im Hinblick auf eine chirurgische Magenverkleinerungsoperation bei bestehender Adipositas angemeldet. Diese ärztliche Stellungnahme wird von den meisten Kostenträgern verlangt. Sie und wir sind an einer zügigen Abwicklung der Untersuchung interessiert. Deshalb bitten wir Sie, zu dem mit Ihnen vereinbarten Termin folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Sämtliche Vorbefunde (Entlassbriefe etc.) bzgl. eventueller psychiatrischer / psychosomatischer / psychologischer Vorbehandlungen
  • Eine kurze schriftliche Bestätigung durch den Mitbehandler bei eventuell laufender ambulanter psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung
  • Eine schriftliche Auflistung der Medikamente, die Sie aktuell einnehmen
  • Eine Bescheinigung über ein bereits stattgefundenes ärztliches Informationsgespräch bzgl. der geplanten Operation (erstellt z.B. vom Adipositaszentrum Ihrer Wahl)
  • Sämtliche relevante ärztliche bzw. psychologische Berichte über körperliche bzw. psychische Erkrankungen
  • Eine Überweisung vom Hausarzt sowie Ihre Versichertenkarte der Krankenkasse
     

Wichtig nach Terminvereinbarung mit uns: Bitte bestätigen Sie 1 Woche vor Ihrem Termin bei uns nochmalig per Telefon (gerne über eine kurze Information auf dem Anrufbeantworter), dass Sie den Termin wahrnehmen werden. Sollte keine Bestätigung vorliegen, verfällt Ihr Termin. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass unsere für die Operation notwendige Stellungnahme nur bei vollständigen Angaben Ihrerseits möglich ist. Bitte achten Sie in Ihrem Interesse darauf, dass die Vollständigkeit gewährleistet ist, was in der Regel von den Kostenträgern gefordert und evtl. auch überprüft wird.
 

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. med. S. Herpertz, Direktor der Klinik
Dr. med. J. Dieris-Hirche, Oberarzt der Ambulanz